Hoch hinauf

Eine Wanderung zum Königshaus am Schachen

9. Oktober 2016.Christina.7 Likes.0 Comments

Wie aus 1.001 Nacht

Hoch oben im Wettersteingebirge fand König Ludwig II. seine Seelenruhe: Der Monarch ließ sich dort ein Refugium der etwas anderen Art erbauen – das Schachenhaus. Seit 1869 thront es auf 1.866 Metern Höhe, wirkt von außen wie ein schutzloses Berghaus aus Holz, offenbart im Inneren jedoch Prunk und Protz wie aus einer anderen Welt. Jedes Jahr aufs Neue verbrachte Ludwig II. im Königshaus am Schachen seinen Geburts- und Namenstag am 25. August.

Die fünf Wohnräume im Erdgeschoss sind geprägt von feinem Zirbelholz und spartanischer Einrichtung. Eine kleine, enge Wendeltreppe führt ins zweite Stockwerk – und einmal oben angelangt, traut man seinen Augen kaum. Plötzlich steht man nicht mehr im bayerischen Alpenland, sondern findet sich in 1.001 Nacht wieder: im Türkischen Saal, mit Springbrunnen, goldverzierten Ornamenten und Pfauenfedern. Leider ist es nicht gestattet, in diesem Raum Fotos zu machen. Deswegen überzeugt ihr euch am besten selbst! Es lohnt sich!

schachen

Die Wanderung zum Schachenhaus

Ich will es nicht leugnen: Die Wanderung zum Schachenhaus ist anstrengend. Aber das Erlebnis auf dem Berg ist es allemal wert. Man hat die Wahl zwischen mehreren Wegen (z.B. durch die Partnachklamm). Wir wählten jedoch den Aufstieg von Elmau. Los geht es vom Wanderparkplatz, zunächst entlang einer Schotterstraße. Danach schlängelt sich der Weg mal mehr, mal weniger steil empor Richtung Schachen – der Muskelkater am nächsten Tag lässt grüßen. Eine gute und ausführliche Tourenbeschreibung zu dieser Variante gibt es hier. Insgesamt haben wir für den Aufstieg knapp drei Stunden, für den Abstieg etwas mehr als zwei Stunden gebraucht.

Auf dem Weg warten noch weitere Highlights: Ungefähr auf halber Strecke findet sich sich die Wettersteinalm, etwas weiter oben blickt man auf den Schachensee. Und dann wäre da natürlich noch die Schachenhütte, in der man sich vom langen Fußmarsch bei Käsespätzle stärken kann. Außerdem werden dort auch Übernachtungen angeboten. Weiterhin nicht verpassen: den Alpengarten mit über 1.000 – teils seltenen – Pflanzenarten (Öffnungszeiten beachten!) und wenige Meter vom Schachenhaus entfernt den kleinen Aussichtspavillon – mit grandiosem Ausblick über das Reintal.

reintal
  • Öffnungszeiten: Anfang Juni bis Anfang Oktober (abhängig von der Schneelage)
  • Literaturtipp: „Das König-Ludwig Wanderbuch – 26 Touren auf den Spuren des Märchenkönigs“ (erschienen im Bucher Verlag, um 15 Euro)
  • Weitere Infos unter www.schachenhaus.de

Bildrechte (c) thebavarianway.de

Schloss Nymphenburg: Die schönsten Highlights der Anlage
10. Juni 2016 -0 -4 Likes-More

Die App von Schloss Nymphenburg führt Sie an 23 ausgewählte Stationen und liefert Informationen zur Geschichte sowie Hördokumente, Bilder und Filme zum jeweiligen Standort. Alle Infos hier!

Christina - Burgen & Schlösser - Architektur

Add comment